nachdem die absurde debatte über die sog. „killerspiele“ nach dem tragischen ereignis von winnenden wieder aufgekommen ist, hat jana eine geniale initiative gestartet, mit der sie mir aus der seele spricht. millionen von gamern verbringen ihre freizeit mit computerspielen, in denen auf verschiedenstes geschossen wird. niemand wird zum killer, nur weil er den virtuellen abzug betätigt.

harald hat einen pool auf flickr erstellt, auf dem jeder seinen graphischen beitrag leisten kann. hier mein beitrag: