Im Zuge der Lehrveranstaltung „Building Interaction Interfaces“ (TU Wien) haben meine Kollegen und ich einen Design-Prototypen eines Vintage Radios gebaut:

Das Innenleben der Kartonbox besteht aus einem Android Mobiltelefon (Nexus S), das mit einem Arduino Microcontroller (inkl. Tinker Shield) verbunden ist.

An diesen sind wiederum zwei Buttons, ein LED und ein Potentiometer angeschlossen. Die Sound-Ausgabe erfolgt über zwei kleine Passiv-Lautsprecher, die am Kopfhörer-Ausgang des Telefons hängen.

Mit dem Potentiometer wählt man den Sender aus – es werden der Einfachheit halber via WLAN vorgegebene Web-Radios empfangen. Die grüne LED zeigt einen gefundenen Sender an. Programmiert wurde die Sache mit Arduino und Processing – die Software läuft am Mobiltelefon selbst.

PS.: Das Video wurde mit einer 5D MkII und den CineSkates von Cinetics gefilmt (siehe auch hier).